Ihr Anspruch auf Leistungen aus der Pflegeversicherung während Corona


Stellen Sie auch weiterhin mit unserer Hilfe einen Antrag, wenn Sie Anspruch auf Leistungen aus der Pflegeversicherung haben. Beispielsweise auf einen Pflegegrad. Aber auch bezüglich eines barrierefreien Badumbaus oder anderer Leistungen sollten Sie handeln. Eine fehlende Vorsorgevollmacht, bzw. Patientenverfügung, dulden gerade während dieser Corona-Pandemie ebenfalls keinen Aufschub. Auch hier helfen wir gerne, gegebenenfalls telefonisch.


Achtung! Neue Telefonnummer 0231-880 566 0


norbert-kinzel-chef-des-pflege-sachverstaendigenbueros
Wir machen uns ständig Gedanken, damit wir unseren Kundinnen und Kunden auch in dieser Ausnahmesituation gerecht werden können.

 

Geschätzte Kundinnen und Kunden!

Auch in Zeiten von Corona möchte ich Ihnen versichern, dass es stets unsere oberste Priorität war und ist, ein gesundes und vertrauensvolles Umfeld für unsere Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten – was unter den gegebenen Umständen noch wichtiger geworden ist.
In diesen unsicheren Zeiten ergreifen wir alle uns möglichen Maßnahmen, um die Risiken zu verringern. Das bedeutet:

● Wir folgen aufs Genauste den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden. Ein Krisenstab ist vorhanden, um diese Empfehlungen umzusetzen.

● Unsere bereits strengen Hygienestandards wurden überprüft und an die aktuelle Situation angepasst. Das heißt, wir haben die Schutzmaßnahmen sowohl gegenüber unseren Mitarbeitern als auch unseren Kunden nochmal erhöht.

● Unser Team hat klare Anweisungen erhalten, wie es schnell und angemessen auf alle Eventualitäten reagieren kann, um Kunden wie Mitarbeiter unterstützen zu können, um jegliche Bedenken auszuräumen.

Die Situation mit dem Coronavirus (COVID-19) entwickelt sich rasant und Änderungen können jederzeit eintreten. Wir sind uns voll und ganz darüber im Klaren, dass diese Ausnahmesituation große Unsicherheit mitbringt. Doch wir möchten Sie darüber informieren, dass es falsch wäre, aufgrund von Corona Ihren Anspruch auf Leistungen aus der Pflegekasse, also quasi Ihre Pflegebedürftigkeit, zurückzustellen. Denn alles geht weiter. Auch die Behörden arbeiten weiter. Und Anträge werden bearbeitet. Deshalb:

Versäumen Sie nicht, Ihren Antrag bei Pflegebedürftigkeit zu stellen, Sie verlieren Leistungsansprüche und bares Geld!

Und seien Sie versichert, wir sind auch in diesen schwierigen Zeiten bei Ihnen und unterstützen Sie.
Abschließend möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen persönlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen zu danken. Mein Team und ich wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Ihr
Norbert Kinzel

P.S.: Unser Büro ist weiterhin zu den normalen Bürozeiten erreichbar.

Rufen Sie uns an 0231-880 566 0.